Strickzeug

Kaum den Faden in die Hand genommen, schon ist er verloren gegangen. Kein gutes Zeichen, aber eins, das sich mit genügend Ausreden unter den Tisch trinken ließe. Ein Poet würde sagen, dass ich ein Kapitel meines Lebens schloss und, dass das gerne mal eine Minute länger dauert, da man nicht mal eben den Stöpsel aus 15 Jahren zieht, um den geclinchten Stecker in einen anderen I/O-Adapter zu friemeln.

Machen wir also da weiter wo wir vor zwei fast zweistelligen Tagen endeten; Elvis Costello.

Ein mir in jeder Hinsicht unbekannter Genosse, den ich zwar noch als Musiker enttarnt hätte aber damit wäre es auch schon gewesen. Ich stolperte über ihn als ich folgendes Bild im Netz sah:

Vom Bild alleine auf Herrn Costello zu schließen, war für mich nicht wirklich machbar, also musste der Name des Bildes ran und so fand ich sowohl den Musiker als auch den Mann hinter dem Musiker, bzw. vor dem Poster: Barney Bubbles.

Ein, zwei Google-Suchen später und mir wurden weitere Informationen in die Hirnwindungen gespült. Bubbles heißt mit bürgerlichem Namen Colin Fulcher, war Engländer (Suizid als ich 4 und er 41 war, sorgte für sein „war“) und designte Poster. Viele viele davon für eben jenen Elvis Costello von dem ich bisher noch kein YouTube-Video fand, dessen Musik mir bekannt vorkam. In einem Beitrag des Design Observers fand ich ein weiteres Werk des Briten, das mir sehr zusprach:

Die Suche nach einer größeren Version dieses Bildes schlug fehl, aber dafür hat Mit-Designer David Wills weitere Worte zur Entstehung parat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kunstvoll veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Strickzeug

  1. davidwills sagt:

    Yough

    Gooten aben mein my good friends

    received a comment from you on the Barney Bubbles show (my blog), but my translation skills are kaput. Please translate.

    Thanks
    David Wills

  2. tinct sagt:

    I talked about stumbling upon the „Attention“ piece of Mr. Bubbles and then – intrigued with the need of further information – also stumbled upon the 2nd image included here. I tried to find a more detailed version of the „Existence“-artwork online but instead found your blog and some history about the piece.

    I credited you as one of the co-designers. Hope I got this right and you don’t mind.

    Because I linked to the entry in your blog, WordPress must have pinged you.

    Regards
    Tinct

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s